Tagesablauf im Hort

Ankommsituation

  • Die Anwesenheit der Kinder wird dokumentiert. Wichtige Informationen z.B. Abholzeiten, Fehlzeiten und sonstige Besonderheiten aufgenommen.
  • Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale sind ein Zeichen der Wertschätzung und Beachtung des einzelnen Kindes.

 

Mittagessen

  • Das Mittagessen wird von einer Cateringfirma frisch gekocht und in Wärmebehältern geliefert. Die aktuellen Speisepläne hängen zu Ihrer Information in der Einrichtung aus.
  • Wir bieten zwei Essenszeiten an. Erstes Essen ab ca. 13.00 Uhr, zweites Essen ab ca. 13.30 Uhr.
  • Die Kinder werden durch Tischdienste zur Mithilfe und Übernahme von Verantwortung motiviert.
  • Im Sinne unseres kirchlichen Trägerauftrages beginnen wir das Essen mit einem gemeinsamen Tischgebet.
  • Die Kosten für das Mittagessen tragen die Eltern.

 

Brotzeit

  • Am Nachmittag bieten wir eine abwechslungsreiche, kindgerechte Brotzeit an.
  • Ebenso stehen den Kindern ganztägig Getränke zur Verfügung.
  • Die anfallenden Kosten hierfür sind einmal jährlich von den Eltern zu entrichten (Tee – und Brotzeitgeld).

 

Hausaufgaben

  • Wir stellen im Hort günstige Rahmenbedingungen (z.B. eine angenehme Lernatmosphäre) für das Anfertigen von Hausaufgaben her.
  • Darüber hinaus unterstützt das pädagogische Personal die Kinder bei den an sie gestellten schulischen Anforderungen und begleitet sie bei der Arbeit an ihren Hausaufgaben. Die Kinder sollen in die Lage versetzt werden, ihre Hausaufgaben so selbstständig wie möglich zu erledigen.
  • Am Freitag bieten wir keine Hausaufgabenbetreuung an, da wir den Nachmittag mit den Kindern für besondere Aktionen oder auch ein ungestörtes gemeinsames Freizeitangebot nutzen.

 

Freizeit

  • Die Kinder können ihre Freizeitaktivitäten selbst bestimmen und sich je nach Bedürfnissen alleine, in der Klein- oder Großgruppe oder mit den pädagogischen Mitarbeiterinnen beschäftigen.
  • Um auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können und ihnen dabei so viel Freiraum wie möglich zu gewähren, wird die Freizeit möglichst offen gestaltet.
  • Gemeinsam werden Aktivitäten und Projekte geplant und umgesetzt.
  • In den Ferien finden je nach Interesse der Kinder besondere Aktionen, Ausflüge und manchmal auch Ferienfahrten mit Übernachtungen statt.