Philosophie

Leitbild

Zwei Leitsätze prägen unseren Alltag und unseren täglichen Umgang in unserer Einrichtung:

1. Raus in die Natur – rein ins Leben

Das Kinderhaus Naturkinder Sankt Georg legt großen Wert auf eine SINN-volle Raum und Gartengestaltung. Bei uns können die Kinder eintauchen in den Zauber der Vielfalt, der Sinne, des Sich-Bewegens, der Farben, der Formen, der Düfte und Phantasie. In Projekten zu den Themen Kunst, Natur- und Umweltbildung, Bewegung und religiöse Erziehung lassen wir unsere Kinder zu Gestaltern ihres eigenen Lebens werden. Unser besonderes Gartenkonzept unterstützt und fördert die Persönlichkeitsbildung der Kinder. Hier dürfen sie ganz Kind sein und mit allen Sinnen erfahren und genießen. Wasser, Feuer, Erde und Luft haben auf Kinder eine magische Anziehungskraft. Sinnliche Anregungen wie zum Beispiel Plantschen, Schütten, Anfassen, Kneten, Riechen und Schmecken verschaffen Kindern reizvolle Lernerlebnisse auf spielerische Art.

2. Miteinander – Füreinander – Voneinander – Nachhaltig

  • Achtsamer Umgang mit sich selbst und mit anderen Lebewesen
  • Wertevermittlung, Schöpfung bewahren und Geborgenheit vermitteln
  • Soziales Miteinander, Sinn- und Herzensbildung
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Wissenserwerb durch den direkten Umgang mit unserer Umwelt, vielfältigen Naturerfahrungen im Alltag, Exkursionen in die umliegende Natur
  • Gute sichere Beziehung zum Kind
  • Eigenmotivation der Kinder, sie sollen befähigt werden, selber Entscheidungen zu treffen und auch mit zu tragen
  • Gestaltungskompetenz - Kunst, Ästhetik
  • Es hat sich immer mehr gezeigt, dass freies Gestalten und Malen eine große Bereicherung des Lebensgefühls ist und so ganzheitliches Lernen ermöglicht.
  • Wir legen großen Wert auf SINN-volle Raum- und Gartengestaltung.
  • Wir erschließen den Kindern intuitiv eine neue Welt, in der wir ganzheitlich, in allen Bereichen, mehr spüren, mehr riechen und schmecken, (Empathie wird nur durch diese Nah - Sinne erworben).
  • Intuition, Ideen, Phantasie, Kreatives Denken und Handeln, Flexibilität und Umgang mit Emotionen (Theater- und Rollenspiele, Musik)
  • Bildung von Sprache durch lebensnahe, interaktive Aufgabenstellung, Neugierde wecken
  • Kinder werden Gestalter ihres Lebens.
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten ist an den Fähigkeiten und Stärken der Kinder orientiert.

 

Unser Gesamtkonzept können Sie hier herunterladen.